Stand: 10.04.21, 11:00


 

Sehr geehrte Eltern,

nachdem am späten Freitagnachmittag eine neue Allgemeinverfügung des Landratsamtes erlassen wurde, gibt es wieder Änderungen auch im Schulbetrieb. Demnach können alle Klassenstufen ab Montag wieder zur Schule kommen. Es gilt Stufe "Gelb".

Es besteht nun eine Maskenpflicht ab der ersten Klasse auch im Unterricht.

 

Auf Grund der Kurzfristigkeit ist eine Organisation der Beförderung und des Mittagessens für die großen Klassen ab Montag nicht realisierbar.

Für Schüler, die allein kommen können oder die von Eltern gebracht und mittags wieder geholt werden können, sind die Pädagogen der Klasse da.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass dann ab Dienstag für alle Schüler die Beförderung wieder organisiert ist, gleiches gilt für die Mittagsversorgung. Wir informieren Sie hier.


 

 

Montag, 12.04.21 Unterricht in der Schule haben:
7:00 bis 12:30
US 1 (Köhler),   US 2 (Hirsch),   US 3 (Hunger)  --->  keine Selbsttests vorhanden
MS 2 (Schellenberg),    MS 2A (Lohse),    + Amy V.F.  --->  Selbsttests vorhanden
         
(Gefäß oder Widerspruch s.u. mitbringen)
Schüler, die allein kommen können oder gebracht und geholt werden

Ab Dienstag, den 13.04.21 haben alle Klassen wieder Unterricht in der Schule.

- Stufe "Gelb" - eingeschränkter Regelbetrieb mit verstärktem Infektionsschutz
- feste Gruppen, gleiches Personal, feste Räume, keine Vermischung
- Betreuung und Unterricht von 7:00 bis 12:30, weitere Notbetreuung am Nachmittag nur im Ausnahmefall mit entsprechender Bescheinigung
- wöchentliche Selbsttestung (Mo und Do) zu Hause vor dem Schulbesuch
- Maskenpflicht auch im Unterricht


Bitte beachten Sie die weitere Entwicklung der Inzidenzzahlen. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihr Kind vom Präsenzunterricht in der Schule befreien zu lassen, wenn wichtige Gründe dem entgegenstehen. Dafür stellen Sie bitte einen formlosen Antrag bei der Schulleitung.

 

 Änderungen vorbehalten

 

 

Hinweise zur Selbsttestung

 Sehr geehrte Eltern,

das Bildungsministerium stellt in allen Thüringer Schulen die Teststrategie um. Ab 12.04.21 sollen alle Pädagogen, Schüler und Mitarbeiter die Möglichkeit der kostenlosen, zweimaligen Selbsttestung pro Woche erhalten.

Ministerschreiben_2021-04-06 Elternbrief_Selbsttests.pdf

Die Selbsttestung unserer Schüler wird im häuslichen Umfeld mit Ihrer Hilfe stattfinden.
Wir geben Ihnen die entsprechenden Tests mit nach Hause.

Dafür schicken Sie bitte immer freitags und mittwochs ein fest verschließbares Gefäß (Folienbeutel, Dose o.ä.), ca. 25 cm lang, mit dem Namen Ihres Kindes mit in die Schule.

Eventuell kann die Selbsttestung für einzelne Schüler auch in der Schule stattfinden. Die Klassenleiter besprechen das mit Ihnen.

Die derzeit gültigen Hinweise des Ministeriums finden Sie hier:

Video zur Anwendung           Informationsschreiben          Widerspruch          Datenschutz1  und 2

Wir appellieren an Sie, die Selbsttestung Ihrer Kinder zu ermöglichen. Falls Sie dies ablehnen, muss das Widerspruchsformular am Montag, den 12.04.21, in der Schule vorliegen.

Die Selbsttestung betrifft noch nicht die Klassen US 1 (Köhler), US 2 (Hirsch) und US 3 (Hunger).
Der im Ministerschreiben angegebene Lollipop-Test liegt uns nicht vor.


Die Schulleitung

 

 

 

 

Bei Erkrankung oder Verdacht auf Covid-19 und bei entsprechender Symptomatik dürfen die Schüler nicht in die Schule kommen.

Die Eltern suchen dann unverzüglich einen Arzt auf und informieren die Schule. Bei auftretenden Symptomen während der Schulzeit wird das Kind isoliert und muss unverzüglich abgeholt werden.

 

Übersicht des TMBJS zum aktuellen Handeln:   Handlungsschema

 

 

 


 

Für das nächste Schuljahr (2021/22) suchen wir wieder aufgeschlossene, freundliche Mitarbeiter,

die bei uns ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) machen oder im Bundes-Freiwilligendienst tätig sein wollen.

Bei Interesse schicken Sie bitte eine Bewerbung per Email an:  Koordinator-FSJ-BFD@regenbogenschule.de 

Sie werden umgehend über den weiteren Werdegang informiert.


zur Schul-HP