Home
ZURÜCK 

Deshalb ein "Sommerhaus"

 

An unserem Förderzentrum lernen Schülerinnen und Schüler mit geistiger Behinderung unterschiedlichster Ausprägung.

Zusätzlich haben viele Schüler auch körperlich-motorische Einschränkungen, Wahrnehmungsstörungen sowie verschiedenste Verhaltensauffälligkeiten.

Entsprechend benötigen diese Schüler eine große Anzahl technischer und individueller Hilfsmittel (z.B. Rollstühle, Spastikerfahrräder), Entspannungs- und

Erlebniswelten, um erfolgreich ihr Leben gestalten zu lernen. Besondere Schüler benötigen besondere Bedingungen!

Für unsere Schüler und Klassen gibt es aus oben genannten Gründen nur begrenzt Freizeitmöglichkeiten.

Auch die Möglichkeiten für Klassenfahrten, Schullandheimaufenthalte und Übernachtungen mit schwerst mehrfachbehinderten und

verhaltensauffälligen Schülern sind stark begrenzt. Um aber auch ihnen das Gefühl von Freizeit, besonderen Erlebnissen,

Urlaub und Feriencampatmosphäre vermitteln zu können, wollen wir auf dem Gelände der Schule ein entsprechendes "Sommerhaus"

entstehen lassen.

Das Gebäude soll so errichtet werden, dass eine wie oben beschriebene Nutzung möglich ist. Damit ist auch die unmittelbare Nähe zu unabdingbaren

sanitären und therapeutischen Räumen gewährleistet.

Das Sommerhaus soll während der Unterrichts- und Schulzeit sowie im Bereich der Ganztagsbetreuung mit Übernachtung genutzt werden.

Darüber hinaus soll es auch weiteren Menschen mit Behinderungen zur Verfügung stehen. So nutzen z.B. auch die Mitglieder des Vereins

der Rollstuhlfahrer und die MS-Gruppen unser Schulgebäude und -gelände. Durch die angestrebte Barrierefreiheit und die freitragende Konstruktion steht auch

diesen Vereinsmitgliedern das "Sommerhaus" zur Verfügung. Somit trägt das Projekt auch Öffentlichkeitscharakter, ist Rückzugsort und Entspannungsoase

für Menschen mit besonderen Einschränkungen, das sich nicht nur auf schulische Notwendigkeiten beschränkt.

 

Das gigantische Projekt findet in der Öffentlichkeit ausgesprochen großes Interesse und vielseitige Zustimmung. Wir bedanken uns bei allen ganz ausdrücklich

für jegliche Unterstützung bei der Vorbereitung, Planung und Ausführung. Ganz besonders danken wir allen, die auf ständiger Sponsorensuche waren.

Eine Auflistung aller Unterstützer finden Sie HIER.