Schulförderverein


 

gegründet

21.04.1994

Vorstand

4 gewählte Mitglieder

Sitz des Vereins

Regenbogenschule

Otto-Dix-Str. 46

04600 Altenburg

Ansprechpartner

Herr Thomas Rosteck

Tel.: 03447 - 86 18 06



 

Zu unseren Vereinsmitgliedern zählen neben Eltern von Schülern der Regenbogenschule und Lehrern auch zahlreiche Personen, die einfach nur helfen wollen. Natürlich können Sie im Freundes- und Förderkreis der Regenbogenschule e.V. auch Mitglied werden. Für nur 1 Euro pro Monat helfen Sie mit, unsere wichtigen Aufgaben zu unterstützen. Nähere Auskünfte erhalten Sie bei unserem Ansprechpartner, Herrn Thomas Rosteck. Alle Mitglieder im Verein arbeiten ehrenamtlich. Wichtigstes Ziel des Vereins ist es, die Lebensqualität von Menschen mit Behinderungen und deren Familien zu verbessern.

 

Satzung   Antrag auf Mitgliedschaft


Zur Zeit haben wir ein ehrgeiziges Projekt geplant: Im Schulgelände soll ein

"SOMMERHAUS"

entstehen, in dem unsere Schüler mit und ohne Rollstuhl lernen, leben, Freizeit verbringen und auch übernachten können. Ein großer, lichtdurchfluteter Lernpavillon aus Holz soll es werden. Dafür sind wir auf Ihre Spenden angewiesen. Viele wollen etwas für unsere Schüler tun und haben bereits gespendet. Vielen Dank dafür!

Sie wollen auch helfen? Wir freuen uns über jeden Euro! Damit verbessern Sie die Lebensqualität von Menschen mit Behinderungen und deren Familien. Ihre Spende ermöglicht es, dass Kinder und Jugendliche gefördert und in ihrer Einzigartigkeit angenommen werden. Sie erhalten sowohl individuelle und professionelle Begleitung als auch Unterstützung bei ihrer Suche nach Selbstbestimmung.Da wir ein gemeinnütziger Verein sind, erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenquittung.Eine Spende können Sie überweisen auf das Konto bei der

   Sparkasse Altenburger Land  

Empfänger: Förderverein Regenbogenschule

IBAN: DE98830502001111006250

Kennwort: Sommerhaus

 

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


 

Wir helfen Kindern mit Behinderungen und deren Familien durch:

 

Beratung für Eltern

spezielle Unterrichtsmaterialien


Veranstaltungen

 
Teilfinanzierung von Klassenfahrten

Elterngespräche

Ausflüge und Wandertage


Sportfeste

finanzielle Unterstützung in sozialen Notlagen